Wir über uns   Die Fahrzeuge   Führerschein-Klassen   Ausbildung bei uns 
 
Fahrerlaubnisse und Führerscheine  der Bundesrepublik Deutschland nach der StVZO
Erteilungsdatum bis zum 31.12.1998

 

Klassen (alt) Datum der Erteilung der Fahrerlaubnis Klassen (neu) weitere Berechtigungen oder Einschränkungen:
Klasse und Schlüsselzahl gemäß Anlage 9 FeV
           
1 bis 01.12.54 A, A2, A1, AM, B, L L 174, 175    
im Saarland 01.12.54 - 01.10.60
ab 01.12.54 - 01.01.89 A, A2, A1, AM, L
ab 01.01.89 L 174    
1a bis 01.01.89 A, A2, A1, AM, L L 174 ,175    
ab 01.01.89 L 174    
1 beschränkt auf Leichtkrafträder          
ab 01.04.80 -  01.04.86 A1, AM, L L 174 ,175 A1 79.05
1b bis 01.01.89 A1, AM, L L 174, 175 A1 79.05
ab 01.01.89 L 174 A1 79.05
           
2 bis 01.12.54 A, A2, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172 BE 79.06
im Saarland 01.12.54 - 01.10.60        
bis 01.04.80 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, C, CE, L, T C 172 A 79.03, 79.04
  A1 79.05
    BE 79.06
ab 01.04.80 C 172 A + A1 79.03, 79.04
  BE 79.06
2 beschränkt auf Kombinationen nach Art eines Sattelkraftfahrzeugs oder eines Lastkraftwagens mit drei Achsen
ab 01.01.86 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, L C 172 A + A1 79.03, 79.04
    BE 79.06
nur auf Antrag:    
C, CE 79(L<=3) T **
           
3 (a + b)    
bis 01.12.54 A, A2, A1, AM, B, BE, C1, C1E, L C1 171 BE 79.06
L 174, 175    
nur auf Antrag:    
CE 79(C1E > 12.000...) T **
3 im Saarland 01.12.54 - 01.10.60 A, A2, A1, AM, B, BE, C1, C1E, L C1 171 BE 79.06
L 174, 175    
bis 01.04.80 A, A1, AM, B, BE, C1, C1E, L C1 171 A 79.03, 79.04
L 174, 175 A1 79.05
  BE 79.06
ab 01.04.80 - 01.01.89 C1 171 A + A1 79.03, 79.04
L 174, 175 BE 79.06
ab 01.01.89 C1 171 A + A1 79.03, 79.04
L 174 BE 79.06
nur auf Antrag:    
CE 79(C1E > 12.000...) T **
           
4 bis 01.12.54 A, A2, A1, AM, B, L L 174, 175    
im Saarland 01.12.54 - 01.10.60
bis 01.04.80 A1, AM, L L 174, 175 A1 79.05
ab 01.04.80 - 01.01.89 AM, L L 174, 175    
ab 01.01.89 L 174    
           
5 bis 01.04.80 AM, L L 174, 175    
ab 01.04.80 - 01.01.89
ab 01.01.89 L L 174    
           
Schlüsselzahlen / Anmerkungen:          
           
171* Klasse C1, gültig auch für Kfz's der Klasse D mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 7.500 kg, jedoch ohne Fahrgäste
172* Klasse C, gültig auch für Kfz's der Klasse D, jedoch ohne Fahrgäste
174* Klasse L - gültig auch zum Führen von Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, auch mit einachsigem Anhänger (Tandemachse < 1,0 m Achsabstand: eine Achse) sowie Kombinationen aus diesen Zugmaschinen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden
175* Klasse L - auch gültig zum Führen von Kraftfahrzeugen mit einer durch die BBH von nicht mehr als 25 km/h und zum Führen von Kfz's mit Ausnahme der zu den Klassen A, A1, A2 und AM gehörenden mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm
             
* Die Schlüsselzahlen 171 bis 175 sowie 178 und 179 dürfen nur bei der Umstellung von Fahrerlaubnissen, die bis zum 31. Dezember 1998 erteilt worden sind, verwendet werden. 
           
79.03 Nur dreirädrige Fahrzeuge
79.04 Nur Fahrzeugkombinationen aus dreirädrigen Fahrzeugen und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von höchstens 750 kg
79.05 Krafträder der Klasse A1 mit einem Leistungsgewicht von mehr als 0,1 kW/kg
79.06 Fahrzeuge (Fahrzeugkombination) der Klasse BE, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers 3.500 kg übersteigt
             
             
79 (...) Nur Fahrzeuge, die den in Klammern angegebenen Spezifikationen entsprechen, bei Anwendung von Artikel 13 der Richtlinie 2006/126/EG
 
79 (L <=3) Beschränkung der Klasse CE auf Kombinationen von nicht mehr als 3 Achsen. 
  Der Buchstabe L steht in dieser Schlüsselung für die Anzahl der Achsen.
79 (C1E > 12.000 kg, L <=3)          
  Beschränkung der Klasse CE aufgrund der aus der bisherigen Klasse 3 resultierenden Berechtigung zum Führen von dreiachsigen Zügen mit Zugfahrzeug der Klasse C1 und mehr als 12.000 kg Gesamtmasse und von Zügen mit Zugfahrzeug der Klasse C1 und zulassungsfreien Anhängern, wobei die Gesamtmasse mehr als 12.000 kg betragen kann und von dreiachsigen Zügen aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 und einem Anhänger, bei denen die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs übersteigt (nicht durch C1E abgedeckter Teil). Die vorgenannten Berechtigungen gelten nicht für Sattelzüge mit einer zul. Gesamtmasse von mehr als 7,5 t.
 
 
 
 
 
 
  Der Buchstabe L steht in dieser Schlüsselung für die Anzahl der Achsen.
           
Der Klassen C1 und C1E werden auf die Vollendung des 50. Lebensjahres befristet.      
Die Klassen C und CE werden befristet auf 5 Jahre erteilt.         
Für alle C Klassen gilt: Wird eine dieser Klassen nicht verlängert, dürfen keine Fahrzeuge und Züge der jeweiligen Klasse mehr gefahren werden. Eine Verlängerung ist nur möglich, wenn durch ein ärztliches Zeugnis ein ausreichender Gesundheitszustand und ein ausreichendes Sehvermögen nachgewiesen wird. 
           
** Erfolgt die Zuteilung der Klasse T nur auf Antrag, wird diese nur in der Land- oder Forstwirtschaft tätigen Personen zugeteilt.